Talent Acquisition - Definition und Rolle im HRM

Das Thema der Akquisition neuer Talente ist für HR-Abteilungen in modernen Unternehmen zu einem wichtigen Bestandteil geworden. Denn die Rekrutierung neuer geeigneter Mitarbeiter gestaltet sich zunehmend herausfordernd. Der Fachkräftemangel durch den demografischen Wandel, Digitalisierung und niedrige Arbeitslosenquoten betreffen fast jedes Unternehmen. Diese Situation stellt besondere Ansprüche an das heutige Recruiting und erfordert eine Strategie, um die besten Talente für ein Unternehmen zu gewinnen. Durch erfolgreiches Branding, Langfristigkeit und Nachhaltigkeit im Personalmanagement sollen Talente für ein Unternehmen angezogen werden, anstatt aktiv rekrutiert zu werden.

 

 

Was genau bedeutet Talent Acquisition?

Talent Acquisition umfasst deutlich mehr als nur die Anwerbung neuer Talente für ein Unternehmen. Der Begriff Talent Acquisition ist die Erstellung einer langfristigen Recruiting-Strategie. Diese beinhaltet neben der Suche nach geeigneten Kandidaten auch die Überzeugung von Bewerbern sowie deren Bewertung und Einstellung. Talent Acquisition geht über traditionelles Recruiting hinaus, da es auch den Prozess der Bewerbung und der Interviewführung umfasst. Außerdem ist Talent Acquisition langfristig ausgerichtet. 

Es geht darum, langfristig das beste Fachpersonal für das Unternehmen zu gewinnen. Dabei werden Personen mit bestimmten Qualifikationen und Merkmalen gesucht, welche auch bereits im Unternehmen sein können. Während beim traditionellen Recruiting eine Stelle ausgeschrieben wurde, auf welche dann Bewerbungen eingereicht wurden, handelt es sich bei der Talent Acquisition um eine langfristige Strategie, durch welche geeignete Mitarbeiter vorausschauend und systematisch gefunden werden können. Neben neuen, externen Talenten wird auch ein Fokus auf bereits akquirierte Talente im Unternehmen gelegt. Sie sollen im Rahmen der Talent Acquisition auf Schlüsselpositionen im Unternehmen vorbereitet werden, indem sie fest integriert werden und Hard- und Softskills stetig gestärkt werden.

 

Talent Acquisition und Recruiting Marketing

Recruiting Marketing beschreibt den Prozess von einer für das Unternehmen unbekannten Person bis hin zur Einstellung dieser Person als Mitarbeiter des Unternehmens. Dazu müssen zunächst geeignete Kandidaten gefunden werden. Diese müssen angesprochen und überzeugt werden, am besten noch bevor sie sich aktiv auf die Suche nach einem neuen Job machen. Recruiting Marketing beschreibt als die Bindung einer Person an ein Unternehmen noch bevor der eigentliche Bewerbungsprozess gestartet ist.

Das Ansprechen geeigneter Kandidaten wird dabei meist von einem Headhunter übernommen. Headhunter suchen geeignete Kandidaten für eine offene Stelle und fokussieren sich dabei meist auf hochqualifiziertes Fach- und Führungspersonal. Sie haben meist gute Kenntnisse über die aktuelle Situation am Arbeitsmarkt sowie Branchenkenntnisse und fachliches Wissen.

Diskretion und Objektivität sind weitere Eigenschaften, die einen guten Headhunter auszeichnen.

 

Zu ihren Tätigkeiten gehören:

  • Profiling des gesuchten Kandidaten zusammen mit dem auftraggebenden Unternehmen

  • Die Suche geeigneter Kandidaten für bestehende offene Positionen

  • Beurteilung der Eignung eines Kandidaten, zum Beispiel mittels Potentialanalyse oder Eignungstests

  • Überprüfung von Bewerbungsunterlagen wie Zeugnisse oder Referenzen

Auch weiterführende Aufgaben wie Beratung im Bereich Personalmarketing, Mitarbeiterentwicklung und Vergütung können von Headhuntern übernommen werden.

 

Talent Pools und Bewerberpools

Viele Unternehmen pflegen sogenannte Talent Pools, in welchen Kandidaten gelistet werden, die für höhere Positionen oder neu geschaffene Stellen in Frage kommen.

Der Talent-Pool dient dem Zweck Wissen und Talent zu einem bestimmten Thema an einer Stelle im Unternehmen zu bündeln. So beinhaltet ein Talent Pool sowohl Daten zu internen Mitarbeitern als auch Informationen zu externen Kandidaten. Diese Datenbank soll die Zukunftsfähigkeit des Unternehmens sichern, entweder durch gezielte Weiterbildungsangebote oder durch die Überzeugung externer Talente. Außerdem soll eine Pipeline geschaffen werden, aus welcher jederzeit für neue Stellen rekrutiert werden kann. Somit wird die Zeit der Besetzung einer neuen Stelle verringert und die langfristige Strategie der Talentgewinnung verfolgt.

 

Darum ist die Candidate Experience so entscheidend

Eine positive Erfahrung von Kandidaten vor und während des Recruitingprozesses erhöht die Chancen für die Gewinnung neuer Talente enorm. Als Candidate Experience werden alle Erfahrungen und Wahrnehmungen eines Bewerbers bezeichnet. Neben dem persönlichen Kontakt im Vorstellungsgespräch zählen auch andere Berührungspunkte wie die Webseite oder der Kontakt mit dem Headhunter zur Candidate Experience. Positive Candidate Experience trägt dazu bei, dass ein Kandidat im Bewerbungsprozess bleibt und durch positive Empfehlungen das Employer Branding gestärkt wird. Außerdem schließen Kandidaten durch den Umgang während des Bewerbungsprozesses auf den Umgang mit den Mitarbeitern eines Unternehmens.

 

Pflege von potenziellen Kandidaten

Sind geeignete Kandidaten identifiziert und in einem Talent Pool gebündelt, ist es wichtig diese an das suchende Unternehmen zu binden und eine Beziehung aufzubauen. So sollten diese Kandidaten regelmäßig mit Informationen zu neuen Stellenangeboten und der Marke versorgt werden. Durch Nurturing Kampagnen werden Kandidaten mit einer Marke vertraut und es entsteht eine Bindung zwischen Talent und Unternehmen.

 

Die Rolle des Employer Branding in der Talent Acquisition

Die Marke eines Unternehmens als Arbeitgeber ist der Grund für Talente sich für oder gegen ein Unternehmen zu entscheiden. Ein gutes Employer Branding hebt ein Unternehmen von anderen ab und trägt so ganz entscheidend zum Erfolg in der Talent Acquisition bei. Geeignete Marketing-Maßnahmen sollen das Unternehmen als attraktiven Arbeitgeber positionieren und so langfristig talentierte Mitarbeiter gewinnen und an das Unternehmen binden. Dabei sollen geeignete Bewerber gezielt vor der eigentlichen Bewerbung von einem Unternehmen und seiner Employer Value Proposition überzeugt werden. Dies geschieht jedoch nicht in wenigen Wochen oder Monaten. Um ein glaubwürdiges und nachhaltiges Arbeitgeber-Image zu erschaffen, welches die besten Talente am Markt anzieht, bedarf es eines jahrelangen Prozesses und einer stringenten Marken-Strategie.

 

Fazit

Talent Acquisition umfasst eine Vielzahl an Prozessen und Aktivitäten, welche darauf abzielen, geeignete und talentierte Arbeitskräfte zu identifizieren und für das Unternehmen zu gewinnen. Recruiting Marketing, Headhunter, Talent Pools und Candidate Experience spielen für den Erfolg der Talent Acquisition ebenso eine Rolle wie das Binden von Kandidaten an ein Unternehmen durch Nurturing und Employer Branding. Die Kunst bei der Talent Acquisition besteht darin, die einzelnen Komponenten wie Personalentwicklung, Bewerbermanagement und Rekrutierung aufeinander abzustimmen. In dem War for Talent, der durch Fachkräftemangel und Wirtschaftswachstum entstanden ist, reicht es nicht mehr traditionelles Recruiting zu betreiben. Eine durchdachte und langfristige Strategie zur Akquirierung von Talenten muss im Unternehmen etabliert und umgesetzt werden, um auch in Zukunft konkurrenzfähig zu bleiben.

 

Jetzt teilen